Fr. 18. Nov. 2016 ab 21 Uhr
Colour Haze at the Psychedelic Circus
Artists: Live: Colour Haze (DE), Sons of Morpheus, Marblewood
Musikstil: Psychedelic Rock
Veranstalter: Taliesyn Production
Facebook: Leute einladen
Preis: CHF 35.- / CHF 50.- Starticket


Zwei Tage voller psychedelischer Musik stehen uns im November bevor.
DJ's und Live auf der Bühne:

Donnerstag, 17. November 2016
Türöffnung: 20:00
Marblewood: 20:30
Guru Guru: 22:00

Freitag, 18. November 2016
Türöffnung: 21:00
Marblewood: 21:30
Colour Haze: 23:00
Sons of Morpheus 01:30


Guru Guru (DE)
Der umtriebige Mani Neumeier und seine nimmermüden GURU GURU stellen auch noch nach über 45 Jahren die Speerspitze der deutschen Avantgarde des Rock dar. Die Band um den "Elektrolurch" hat einige der innovativsten Alben der deutschen Musikgeschichte aufgenommen und wurde weltweit rezipiert, und auch noch heute hat die Musik des Quartetts nichts an seiner Innovativität und Sprengkraft verloren. Von einem Altherrengrüppchen, das seine alten Hits runterleiert, kann nicht die Rede sein - GURU GURUs Originalität und Authentizität sind bis zum heutigen Tag unangefochten und intakt.

Colour Haze (DE)
Seit über 20 Jahren aktiv und noch kein bisschen müde, hat die Münchner Stonerrock Legende etliche Alben veröffentlicht und ihren Sound und das Songwriting immer wieder neu definiert. Die Schaffenskraft reicht von schwerem, monotonen Wüstenrock à la Kyuss über epische Krautrocksongs, die bis zu 20 Minuten dauern bis hin zu sehr feinen, jazzigen, manchmal orientalisch anmutenden Improvisationen.

 

Sons of Morpheus(CH)
Berserkern gleich rockt das Trio vom ersten Song an, als gäbe es kein Morgen. In der klassischen Rock-Trio-Formation unterwegs oszilliert die Musik irgendwo zwischen Cream und Hendrix, die Band zeigt aber auch modernere Elemente. Spielerisch ist die Band auf einem Niveau angelagt, das man bei Rockbands meist vergeblich sucht. Seit Jahren touren sie durch die Lande, seit sie diesen Frühling Karma to Burn auf ihrer Europatournee begleiten konnten, sind sie aber definitiv mit allen Wassern des Rock'n'Roll gewaschen.

MARBLEWOOD (CH)
Die Hosts dieses zweitägigen Festivals, MARBLEWOOD, überzeugen mit einerseits mit sorgfältig komponierten dystopisch-düsteren Epen, welche immer wieder in längere instrumentale Passagen ausschweifen, andererseits aber auch mit den unerwarteten Wendungen und Eruptionen einer Band, deren Zusammenspiel von blindem Verständnis geprägt ist. Ihr jazzig-improvisierter Zugang zur Rockmusik mit all seinen Facetten schafft immer wieder neue athmosphärische Klangwolken - sei es mit schweren Riffs, schleppenden Drums, bluesig-beseelten Gitarren oder vertrackten Beats.

Zurück